Hallo und herzlich willkommen zu Sprüche Woche 33

In Sprüche Woche 33 geht es um das Thema: Herausforderungen beim Gewohnheiten verändern 

Die Kalenderwoche 33 ist am Starten. Ich wünsche dir eine schöne und erfolgreiche neue Woche.

Viel Spaß beim Lesen !

 

 

Spruch der Woche: Trotz Gegenwind Kurs halten

Es gibt Leute die segeln mit ihrem Segelboot um die ganze Welt. Lassen sich diese Abenteurer einfach im Meer treiben und überlassen es dem Wind und den Wellen wo sie hingeweht werden ? In den allermeisten Fällen natürlich nicht.

Wer mit einem Segelboot unterwegs ist hat in der Regel ein Ziel, wo er ankommen möchte. Segler haben einen Plan und eine Route wie sie an ihr Ziel kommen möchten. Segler wissen auch, dass eine Menge Widrigkeiten und Herausforderungen auf ihrer Tour auftauchen können. Seien es nun Gewitterstürme mit starken Böen oder Flauten mit völliger Windstille. Technische Probleme können genauso unerwartet auftreten wie eine Unpässlichkeit wegen hohem Seegang.

Segler treffen deshalb entsprechende Vorkehrungen damit sie bestmöglichst vorbereitet sind, wenn harte Zeiten mitten auf dem weiten Meer auftauchen.

Ich finde das ist ein hilfreiche Metapher wenn es um das Verändern von Gewohnheiten geht oder dem Erreichen eines Zieles.

Gewohnheiten zu verändern oder ein großes Ziel zu erreichen kann man in mancherlei Hinsicht mit einem langen Segeltörn vergleichen.

Es kann sein, dass alles glatt läuft und man mit Leichtigkeit eine neue Gewohnheit verändert oder locker ein großes Ziel erreicht. Doch in den meisten Fällen wird das eher anstrengend als leicht sein.

Es können starke Gegenwinde, Hindernisse oder Flauten auftauchen.  Man kann auch Rückschläge, Motivationslöcher und Dranbleibe-Schwierigkeiten dazu sagen.

Wer schon mal eine Gewohnheit verändert hat oder ein großes Ziel erreicht hat, wird mir da sicher zustimmen.

 

Was tun wenn Schwierigkeiten bei meinem Vorhaben auftauchen ?

Zuerst mal einen kühlen Kopf bewahren. In einem entspannten Gefühlsmodus findet man leichter eine Lösung als in einem hektischen Zustand.

Um auf dem Kurs bleiben zu können ist es hilfreich sich im voraus mit dem Ziel und dem Weg dorthin auseinandergesetzt zu haben.

Dabei spielt das:  Warum will ich an dieses Ziel ? eine entscheidende Rolle.

Bin ich beispielsweise kurz davor in eine alte Gewohnheit, die ich verändern möchte zurückzufallen, ist es immens hilfreich sich zu vergegenwärtigen:

-Warum möchte ich diese Gewohnheit überhaupt verändern bzw. dieses Ziel erreichen ?

– Inwiefern verschönert sich mein Leben / Alltag / Beziehung / Gesundheit / Finanzen /  etc. wenn ich jetzt standhaft bleibe und Kurs auf die neue Gewohnheit und das Ziel halte ?

-Welche Konsequenzen hat es, wenn ich zu meiner alte Gewohnheit “zurücksegle” ?  Wie fühlt es sich an, wenn ich mich wieder von meinem Ziel entferne und vom Kurs abweiche ?

Wenn ich mir die Vor-und Nachteile meines Handeln bewusst mache, kann mir das helfen über Herausforderungen und Motivationslöcher hinwegzukommen. Ein starker Schmerz oder eine starke Sehnsucht nach Veränderung setzt enorme Motivation frei.

-Um beim Segelbeispiel zu bleiben: Kann ich eine Insel ansteuern bei der ich Hilfe bekomme oder Kraft tanken kann ?

 

Vorbeugen ist besser als Heilen 

In einem Segelboot auf hoher See ist vorausschauendes Handeln und Vorbeugen oft überlebenswichtig. Beim Verändern von Gewohnheiten kann das Vorbeugen auch zum Erfolg beitragen.

Ich kann mir ein schriftliches “Notfallpaket” zurechtlegen, auf das ich bei Bedarf zurückgreifen kann:

-Was mache ich, wenn ich in die Versuchung gerate wieder zur alten Gewohnheit zurückzusegeln ? Was kann ich tun, um auch bei Gegenwind auf Kurs zu bleiben ?

-Was kann ich tun um mich bestmöglichst vor Motivationsmangel zu schützen ?

-Gibt es bestimmte Auslöser, die mich immer wieder ins Straucheln bringen ?  Wie kann ich diese Auslöser minimieren ?

-Wie fühlt es sich an wenn ich nach langer Fahrt den Zielhafen ansteuere ? Das heißt auf die Gewohnheiten übertragen: Wie fühlt es sich an, wenn die neue Gewohnheit so gefestigt ist, dass die alte Gewohnheit keine Chance mehr hat mich zu nerven  ?

 

Die liebe Komfortzone

Es gibt ein Sprichwort, das in abgewandelter Form öfters mal zu lesen ist: Im Hafen ist es bequem. Doch Schiffe wurden nicht gebaut um an der Hafenmauer angebunden zu sein.

Natürlich müssen Schiffe immer wieder einen Hafen ansteuern um Proviant einzuladen, um aufzutanken, um gewartet zu werden, um zu überwintern….

Doch es gibt auch Zeiten, wo sie aufs offene Meer hinaus möchten. Neues Land entdecken wollen. Schöne Ziele ansteuern wollen. Abenteuer erleben. Beweisen wollen, dass sie fürs  Meer gemacht sind.

 

Im Hafen ist es bequem. In der Komfortzone auch.

Auf dem Meer kann es wild, unsicher, anstrengend und abenteuerlich sein.  Allerdings auch wunderschön. Mit Erfahrungen, die man im Hafen niemals sammeln kann. Man erreicht Ziele und Landschaften die man im Hafen niemals zu Gesicht bekommen würde.

Ähnlich ist es auch mit der Komfortzone. Wenn ich aus ihr hinausgehe, werde ich meinen Horizont erweitern. Ich werde Dinge erleben welche ich in der Komfortzone nie erleben würde.  Ich werde Ziele erreichen, welche ich in der Komfortzone nie zu Gesicht bekommen würde.

 

Ich kann wählen, was mir lieber ist: Hafen oder hinaus auf Meer.

Das Leben ist ein Gesamtkunstwerk an dem wir täglich bauen
Das waren meine Gedanken in der Sprüche Woche 33
Ich wünsche dir eine wunderschöne und erfolgreiche neue Woche.
Herzliche Grüße Lydia

Ein weiterer Blogartikel zum Thema:


Mein YouTube Kanalname: Lydia Mehr Zeit fürs Meer  Dort gibt es Grüße Videos mit Tier- und Naturaufnahmen

Mein Twitter Name: Lydia@MehrZeitAmMeer

Pinterest:  Lydia- Mehr Zeit fürs Meer

Die in diesem Blog gezeigten Eichhörnchen habe ich in unserem Garten und teils im Wald fotografiert. Wir haben einen großen Haselnuss-Strauch und die putzigen Eichhörnchen haben im September den gesamten Strauch abgeerntet und die Nüsse überall im Garten und in Blumentöpfen vergraben. Nun graben sie die Nüsse wieder aus… Zusätzlich bedienen sie sich am Vogelfutter. Eichhörnchen sind sehr neugierige Tiere 😍 Sobald sie etwas neues im Garten entdecken, wird das gleich mal begutachtet.


Weitere Blogartikel:

Was hat Brot backen mit dem Hamsterrad verlassen zu tun ?

Was hat Brot backen mit dem Hamsterrad verlassen zu tun ?

 

 

 

 


Impressum       Datenschutz

Sprüche Woche 33